Henning Around: Manic Room

Neues vom Mordhorst: Henning Around hat vor einem Monat mit Manic Room einen Electro Mix in die Soundcloud geladen. Ich hab den erst mal gar nicht registriert, bis mich schließlich Dino noch mal persönlich drauf hingewiesen hat. Ein Killer-Mix! Danke!

Tracklist:

1. AUTECHRE – DRAIN / PEEL SESSIONS VERSION (WARP)
2. 214 – ANTARCTICA (FORTIFIED)
3. ADAPTA – UNTITLED (BRUTALIST SUNRISE EP2)
4. VC-118A – PROTOCOL (TRUST)
5. CLATTERBOX – ROSETTA COMPLEX (TRUST)
6. HATE – UNTITLED (HATE 03)
7. ARCANOID – FORCE OF GRAVITY (SEMANTICA)
8. MARCO BERNARDI – SIGMUNDS DAY OUT (FRUSTRATED FUNK)
9. ADAPTA – UNTITLED (BRUTALIST SUNRISE 2)
10. SAINT ETIENNE – SKIN UP, YOU´RE ALREADY DEAD / AUTECHRE RMX (???)
11.URBAN TRIBE – HER (POMELO)
12. ALEX CORTEX vs. DJ STINGRAY – SOLITION / ALEX CORTEX ORIGINAL MIX (TRUST)
13. ANTHONY `SHAKE`SHAKIR – UNTITLED (DOSER 010)
14. MIKA VAINIO – ENSIMMÄINEN VALO (SÄKHÖ)
15. NRSB 11 – 685-4711 (WEME)
16. MIKA VAINIO – HEIJASTUVA (SÄKHÖ)

Doku: Psychedelic Trance – Music Is My Drug (1995)

Gestern Abend war mir mal wieder nach Fernsehen. Ich hab schließlich im RSS-Reader die Doku Psychedelic Trance – Music Is My Drug beim Kraftfuttermischwerk gefunden. Tolle Arte-Doku von 1995! Man findet mich ja eigentlich nicht auf dem Trancefloor, aber ne Ausnahme kann ich hier schon mal machen. Zumal ist jede Musik irgendwo psychedelisch und nicht zuletzt deshalb ist diese Doku über Psychedelic Trance auch was für mich. Von System 7 habe ich sogar zwei Alben im Regal!

Arpanet Live Preview

Für alle, die es vergangenen Freitag nicht ins About Blank zu Arpanet Live geschafft haben, gibts hier eine kurze Zusammenfassung vom Auftritt. Weil mich in der vergangenen Woche immer wieder Leute beim Namen Arpanet ratlos angeguckt haben: Das ist Gerald Donald und er sollte eigentlich schon neben Arpanet u.a. auch als Teil von Drexciya, Dopplereffekt, Der Zyklus, Underground Resistance oder als Heinrich Müller oder Japanese Telecom bekannt sein. Ich mag den sehr und auch sein Live-Set mitsamt der Schockzustände im Break. Check mal Discogs, falls dir das alles nix sagt.

Innerspace Halflife: Wind / Phazzled (MOS Deep 12)

Innerspace Halflife: Wind / Phazzled (MOS Deep 12)Auf dem Label M>O>S Recordings, dass im Rush Hour Umfeld von Aroy Dee betrieben wird, ist jetzt eine ganz fabelhafte 10″ erschienen: Innerspace Halflife – Wind / Phazzled (MOS Deep 12). Die zwei Tracks klingen hier wie ich mir so zeitlose, irgendwie ziemlich psycho- und zugleich derbe kickende Chicago-House Tracks aus den frühen Neunzigern idealerweise vorstelle! Wenn jedoch heute solche Tracks, wie diese hier von Hakim Murphy und Ike Release, frisch in Holland veröffentlicht werden, dann klingen sie dazu noch mal um einiges fetter als die von früher. Ganz große Klasse!

Loveparade 1992

Ziemlich gutes Video zur Loveparade 1992. via Tanith / Zeitmaschine