NI MASCHINE 1.5 Public Beta

NI MASCHINEHab ich eigentlich schon erwähnt, warum mein Mix-Output seit einiger Zeit etwas geringer ist als vorher? Naja, ich habe seit ner Weile ein neues Spielzeug mit dem Namen MASCHINE von Native Instruments. Seitdem bastle verstärkt an eigenem Material, welches nun nach und nach immer besser wird. Es werden aber bestimmt noch ein paar Monate vergehen, bis ich meinen Scheiß auf Euch los lasse. Warum ich bisher noch nichts darüber geschrieben habe liegt daran, dass ich mir so gut es geht Mühe gebe, nur über solche Themen zu schreiben, von ich denke, dass ich davon auch größtenteils ne Ahnung habe. Und bei Hardware/Software brauche ich noch immer ein bisschen länger.

Continue reading

Leaf Audio Workshop

DIY-Synthesizer, Effektgeräte und vielleicht auch einen Drumcomputer selber bauen? Für Interessierte bietet dazu der Workshop von Leaf Audio in Leipzig und bei Schneiders Büro in Berlin die Möglichkeit. Video angucken und anmelden, die De:Bug hat das nämlich auch schon gepostet:

DIY-Synthesizerbau-Workshop von Leaf Audio bei Vimeo.

Bob Moog @ Red Bull Music Academy 2003

Die Lecture der Red Bull Music Academy mit Bob Moog, dem Erfinder und Entwickler der großartigen Moog Synthesizer, ist wieder online. Eine kurze Geschichtsstunde in Sachen elektronische Musik, eine Musiker-freundliche Einführung in die Funktionsweise eines Synthesizer und ein super sympathischer und inzwischen schon verstorbener Bob Moog. Essentiell!

Dieter Doepfer: MusoTalk Interview

doepferVielleicht hat jemand schon gemerkt, dass hier langsam auch die Technik-Abteilung mehr Beiträge bekommt. Heute gibt’s ein Interview mit Dieter Doepfer von MusoTalk während der NAMM 09. Er erzählt hier mal mit vielen Hintergründen was er bisher alles so gemacht hat und wie es weiter geht. Zu Modulsystemen und zur Frage Analog vs. Digital hat Herr Doepfer natürlich auch was zu sagen.

[audio:http://www.musotalk.de/uploads/media/MusoTalk_123_-_Ausgefragt_-_Dieter_Doepfer.mp3]

Throbbing Gristle Interview @ BoingBoing

„Oh, we got some frequencies,“ he laughed, „Yeah, we definitely got some frequencies ready for you people tonight.“

via De:Bug

Ableton Controller – Akai APC 40

Ende des Monats wird der Controller für Ableton, der Akai APC 40, ausgeliefert. Mit 449 Euro ist man dabei…

Hier nochmal eine Übersicht der Features:

Konzipiert in enger Zusammenarbeit mit Ableton.
Einzigartige Clip Matrix mit Multicolor-LEDs zeigt aktuellen Clip Status an.
Keine Controller Zuweisung für Ableton Live notwendig.
Exklusive bidirektionale Kommunikation zwischen dem APC40 und Ableton Live.
Professionelles Feeling durch stabiles Metallgehäuse und Premium-Bedienelemente.
Ableton Live Lite Akai APC40 Edition und kostenloses Upgrade Patch für Live Vollversionen im Lieferumfang enthalten.
USB Plug-&-Play Verbindung für Mac und PC.