Crisopa: Isolatedmix28

A Strangly Isolated Place ist ein wunderbarer Ort! IDM, Chillout, Träume. Schon letztens bin ich dort ewig im Soundcloudprofil kleben geblieben und wollte gar nicht mehr weiterklicken. Das Kraftfuttermischwerk hat zuletzt auch auf diesen Isolatedmix 28 von Crisopa hingewiesen und dazu empfohlen, Nachts im Regen durch die dunkle Stadt zu laufen laufen. Jetzt läuft der Mix am Dienstag Vormittag und ich bin alleine im Büro. Auch sehr gut!

Tracklist:

1. Ametsub – Snowy Lava.
2. Ochre – REM sleep research.
3. Tycho – Adrift.
4. Ulrich Schnauss – Between us and them.
5. Yimino – Firen (read edit).
6. Tobias Lilja – Spineless.
7. Jon Hopkins – Vessel.
8. Vaetxh – Clipper.
9. Stable Mechanism – Curious Eye.
10. Eleven Tigers – Wind.
11. The Flashbulb – Undiscovered colors.

Monday Edition Goes Further In Fusion

monday edition goes further in fusionAm 25. April hieß es 22:57 Uhr bei Twitter:
Der @MondayEdition spielt Pornomucke auf #RadioCorax #Halle #ilike.

Für alle, die das bei Further In Fusion auf Radio Corax verpasst haben, kommt der Mix jetzt noch mal in voller Länge. Das war gleich mal ein Grund, einen neuen Account im neuen Official.fm anzulegen und das auszuprobieren. Guck mal, das sieht da ganz gut aus.

Der Bonustrack ist inzwischen schon so was wie ein Tribute Track. Das konnte ich jedoch im April noch gar nicht wissen und ich hoffe, dass dir das so ungebügelt gefällt.

Tracklist

Theo Parrish – Walking Thru The Sky
Walt J – Ascender
Norm Talley – A Jazz Thing
Andrés – Jazz Dance
Move D – I’ve Been On Drugs
Theo Parrish – Lake Shore Drive
Krystal Klear – We’re Wrong
Baaz – Jeally
MD – Eloise
Omar S – Skynet 2B
Andrés – Drama Around The Corner

Bonus Track :)

Rødhåd: Ssg Special Mix

rodhad ssg special mixLetzte Nacht habe ich angeregt, sich zur Apollo 11 Doku aktuell auf Arte +7 eine eigene Space Night zu kombinieren. Zum Beispiel mit dem aktuellen mnml ssg Special Mix von Rødhåd! Der hat mich ja schon letzten Spätsommer mit seinem TEA Podcast überzeugt. War Rødhåd damals ziemlich fetter Techno, ist das jetzt zwar ebenso mystisch düster und doch im Kontrast Chillout. Passt super!

 

Tracklist

01. 00.00 : Likjuvarnas Natt by Rasmus Hedlund (from the Album „Främjande av Ljud“ released on Ljudverket 2010)
02. 04.09 : Untitled by Thomas Köner (from the Album „Nunatak Gongamaur“ rereleased on Type Recordings 2010)
03. 07:32 : Untitled (from the LP Compilation „I Remember The First Time I Heard Your Voice“ compiled by D*I*R*T*Y Sound System 2010 not on Label)
04. 10:27 : Muistetun palaava taajus by Ø (from the Album „Oleva“ released on Sähkö Recordings 2008)
05. 13:45 : Moogetique by Klaus Schulze (from the Album „Bodylove“ released on Island Records 1977)
06. 17:11 : Industrial and Provident, We Unite to Assist Earch Other by Jóhann Jóhannsson (from the Soundtrack „the Miners Hymns“ released on FatCat Records 2011)
07. 18:54 : The Sophic Putrefaction by Infinite Light Ltd. (from the Album “ Infinite Light Ltd.“ released on Denovali Records 2011)
08. 22:41 : New Beginning (Tidal Darkness) by Deaf Center (from The Album „Owl Splinters“ released on Type Recordings 2011)
09a.27:55 : Patina II by Tim Catlin & Machinefabriek (from „Patina“ released on Low Point 2011)
09b.32:30 : Come into the Garden by Nick Drake (from Family Tree released on Sunbeam Records 2007)
10. 33:58 : Killshot by Ben Frost (from the Album „by the Throat released on Bedroom Community 2009)
11. 39:18 : Resonating Red by Yves De Mey (from the Album „Counting Triggers released on Sandwell District 2011)
12. 42:41 : Fagjazz study for 12 mode sources and 6 additions (remixed by Terre Thaemlitz) by John Cage (from the Sampler „Enjoy the Silence Vol.2 compiled by Toshiya Kawasaki released on Mule Electronics 2011)
13. 51:21 : Monophaser 2 by Alva Noto (from the Album „Xerrox Vol.2“ released on Rasta Noton 2009)
14. 54:36 : Teh Meh, Teh Meh by Dadavistic Orcestra (from the Album „Dokument.02“ released on Dust Science Recordings 2011)
15. 58:49 : The Waterloop by Simon Scott (from „Traba“ released on Immune Recordings 2010)
16. 61:24 : Butterfly Caught by Massive Attack (from the Album „100th Window“ released on Virgin Music 2003)

ME.25 Jendrik Rothstein aka Huijx: Umbanda Treatment

jendrik rothstein deepaid podcastUnser neuer Monday Edition Podcast kommt von Jendrik Rothstein aka Huijx aus Hamburg. Er veranstaltet dort gemeinsam mit Eve White und Markus Redux deepAid und ist zusammen mit Henning Around Maulwolf/Mordhorst. Jendrik Rothstein ist ein sehr vielseitiger DJ – von superabstrakt und experimentell bis funktional und geradeaus ist alles möglich. Das ergibt dann so manche unerwartete Wendung, wie sie mich auch in diesem Mix „Umbanda Treatment“ echt begeistert hat.

Erst ganz sanft und durchweg butterweich gemixt geht’s in der zweiten Hälfte ab in den Keller. Psychedelischer Techno. Pfingstmontag steht auch vor der Tür und auf die lange Distanz wird euch ein bisschen Rambazamba nicht schaden. Dankeschön und ein schönes Wochenende!

Huijx // Umbanda Treatment:

Marc Ambrose – Lifeforms Vol. 1/ Shady Acorns
Seidensticker – Verdrängung / Schwarz vom Harz (Out to lunch)
Kassem Mosse – Thalassocalyce (Kindasoul 005)
Diepte 01 – Feeling Deep (Versalife Mix)
Rob Belleville – Sounds of Introspection (aDepthaudio)
E.R.P. – Lunar Ruins (Harbour City Sorrow)
Seidensticker – Verdichtung / Schwarz vom Harz
Jan Jelinek – Avec The Exposures Untitled (scape 14)
Kassem Mosse (Workshop 12)
Diepte 01 – Feeling Deep original
Baby Ford & Eon Dead Eye (+8)
Cosmin Trg – Want you to be / Simulat (50Weapons)
Architectural 01
Ben Klock – Goodly Sin / Robert Hood Rmx (OstGutTon)
Rrose – Shepherd´s Brine (Sandwell District)
Planetary Assault Systems – Bell Blocker/The Messenger (OstGutTon)
Bill Youngman – B1/Hr3 (Killekill)
Delta Funktionen – One´s Space / Set Up 1: Decorum (Ann Aimee 11/Delsin)
Traversable Wormhole – Transducer Brian Sannhaji Rmx (CLR037)
Atom TM & Pink Elln – Live 15.11.2009 Berlin Berghain (Pomelo 24)
DVS1 – Submerge (Hush 01)
Third Man Runners (Tabernacle Records 008)

ME.24 Bridges Mix (Monday Edition Podcast)

me24 bridges mix monday edition podcastDiesen Bridges Mix habe ich am vergangenen Montag aufgenommen. Es war Brücken-Montag vor dem 1. Mai, schönes Wetter und Gunther hatte frei. Nach nun gut einer Woche Probehören gefällt mir das immer noch und deshalb ist das jetzt der neue Monday Edition Podcast. Zwei Übergänge sind leider ziemlich geschoben und der Crossfader knistert manchmal. Ich hoffe einfach, dass es nicht stört oder der Rest das locker wieder raus holt.

 

Tracklist:

Millsart – Every Dog Has Its Day 3 D2
The 7th Plain – Lost
Chicago Underground Concil – Groove Thang
Dream 2 Science – Breathe Deep
WAX 30303 – Hey O Hansen Remix
3 Generations – Get It Off (Underground Mix)
Millsart – Every Dog Has Its Day 3
Mr. G – Daily Prayer
Conforce – 24
Orlando Voorn – Dance
Ricardo Villalobos – 808 The Bassqueen (Extended Loop Mix)
Mix Mup & Kassem Mosse – Birds Flying In The Sun Like U Know How
Ramjac Corporation – Cameroon Massif!
Mr. G – 2000 And When
Romanthony – Trust (Ghost Mix)
Infiniti – Walking On Water (Thomas Fehlmann’s Rain On Water Mix)

Vakula: Broken Mix 73

Vakula ist ja in letzter Zeit für viele sowas wie’n Superheld. Vielleicht fragt sich hier aber doch noch jemand wieso eigentlich. Hier ist deine Chance, das nachzuhören und ich nehme den Vakula Broken Mix 73 jetzt mit raus in die Sonne!

Projektion 024: Pittsburgh Track Authority

Pittsburgh Track Authority - Projektion 24Der letzte Projektion Podcast von Pittsburgh Track Authority ist mein Soundtrack zum Montag. Hinter Pittsburgh Track Authority stehen übrigens Thomas Cox, Adam Ratana and Preslav Lefterov, die hier ein mindestens genau so gutes Liveset abliefern wie ihre Platten auf Further und Uzuri. Wobei das mal mit Acidgeschwurbel, mal mit vollen Housestabs vielleicht etwas mehr Uzuri als Further geworden ist. Ein toller Mix, der mich ganz ohne über-flüssiges Gequatsche heute gut in Schwung gebracht hat!