rane mp2015

Aktuelle Highend DJ Mixer


Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /kunden/247709_06114/me2/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /kunden/247709_06114/me2/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /kunden/247709_06114/me2/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Hello! Sieht ganz so aus, als ob ich mal wieder ein bisschen aus der Studiohöhle raus komme und wieder DJ-Sets spiele. Grund genug, mich in der DJ-Mixer Welt umzusehen, was sich zuletzt genau getan hat. Mein Vestax ist noch so 90er. Doch gerade weil mein aktueller Mixer hier schon ungefähr 18 Jahre am Start ist komme ich überhaupt in Versuchung, vielleicht ein paar Euro mehr auszugeben. Große Rotary Knobs haben mir schon immer große Freude gemacht und mit dem Isolator kann man eben so schöne Wellen-Dynamiken schaffen und mit dezent effektiven Einsatz einen Dancefloor easy durch die Decke gehen lassen.

Was gibts? Für die Puristen haben die Franzosen den E&S DJR-400 – aus UK kommt der SuperStereo DN78. Beide mit langen Wartezeiten und knapp 2000 Euro teuer. Hier ist ein guter Vergleich:

Die Techno-Premierleague macht aktuell Promo für den in Kürze erscheinenden Model 1 Analogmixer and dann gibt’s noch den Rane MP2015 DJ Digitalmixer. Beide kosten ca. 3000 Euro, dafür mit industrieller Supplychain und können wohl immerhin ohne langes Schlangestehen gekauft werden.

Ich habe noch keinen der hier genannten Mixer persönlich ausprobiert. Als ich mir zwischendurch den Schaltplan des Rane MP2015 DJ Mixer angesehen habe, bin ich da nicht wirklich schlau draus geworden. Dieses Video macht es anschaulich:

Ich mag die zwei separaten Kopfhörer-Cues am Model 1, der komplett ohne EQ für die einzelnen Kanäle auskommt. Momentan sind die Videos dazu nicht so aussagekräftig – deshalb fehlen die hier. Der SuperStereo DN78 ist irgendwie sympathisch, obwohl ich mich frage warum das USB-Soundinterface nicht mit dem Main-Out verbunden ist, so dass man auch gleich aufnehmen kann. Vielleicht gibt es das als Upgrade? Insgesamt scheint mir persönlich der Rane MP2015 am Besten zu liegen. Doch die 3200 Euro werde ich so schnell nicht locker machen und weil der eben digital ist bezweifle ich außderdem, dass man den bis zum Ende aller Tage nutzen wird. Wenn es unbedingt ein Isolator sein soll, macht es vielleicht auch das Bozure ISO-201 Modul. Doch dann hat man wieder ein extra Modul rumstehen und ein neuer Mixer plus Modul bringt wieder den E&S DJR-400 zurück in die alternative Auswahl. Hey E&S, warum hat man hier keine L/R getrennte Pegelanzeige? Das wäre doch echt drin gewesen. Irgendwas ist immer – ich drehe mich im Kreis. Am Ende macht es der alte Vestax auch noch ne Weile und ich verbleibe an dieser Stelle mit dem Rane MP2015 in action: