Interview: Hard Wax – The Insider’s Guide w/ DJ Pete

DJ PeteHard Wax, Pete, Hallo! Michelle White war bei Hard Wax und hat mit DJ Pete ein langes, sehr ausführliches Interview gemacht. Ich finde, das ist wirklich richtig gut geworden und auf jeden Fall ne klare Leseempfehlung wert. Ich frage mich die ganze Zeit, warum ich die ganzen Mailorder-Heftchen weg geworfen habe. Wir hatten doch so viel Spaß mit denen.

Substantial long upbuilding interview. Essential!

Prokrastination

Diesen Artikel über Prokrastination bei kreativen Projekten habe ich auf Facebook gefunden. Es gibt fast keinen bessern Platz für sowas! Nun, wer kennt das nicht? Keine Zeit, keine Muse oder man muss erst noch dieses oder jenes machen, bevor es bestimmt bald so richtig los geht. Ich beherrsche jedenfalls alle Entschuldigungen für Prokrastination. Seitdem ich jedoch diesen Artikel im Kopf habe, habe ich tatsächlich schon viel mehr geschafft.

Schlicht großer Autoren-Techno

monday editionSchlicht großer Autoren-Techno“ stand da in der De:Bug 03.2013 bei Space Dimension Controller. Mir ist bei der Wortkombination gleich ganz übel geworden und ich musste die Zeitung schnell weg legen. Autoren-Techno! Schlicht großer noch dazu – wow! Nur eine Handvoll Experten haben bisher diese furchtbare Wortkombination Autoren-Techno bei Spiegel, TAZ, Süddeutsche, Intro und Co im positiven Sinn verwendet – und Wolfgang Voigt.

Vielleicht ist Wolfgang Voigt dieser Spruch im Spiegel-Interview 2008 wirklich raus gerutscht, weil er da eben schon ein wenig zu viel Feuilleton-Promo für Gas gemacht hatte. Irgendwie war der da bestimmt auch schon gefühlte 10 Jahre raus aus dem Technoding. Aber was da in diesem schrecklichen Autoren-Techno Absatz noch steht, dass passt eigentlich auch ganz gut zu dem, was wir in den letzten Jahren von Kompakt an Techno-Substanz gehört haben: Autoren-Techno mit Glam-Faktor!

Autoren-Techno ist die Antithese zu Techno und der Voigt weiß das eigentlich auch. Das ist wie die ganze Nacht am Klo anstehen, höchstens mal kurz von der Treppe runter gucken und doch irgendwie alles so sinnlos finden – das eigene Leben, die Musik, überhaupt alles. Weil es so sinnlos ist, denkt Autoren-Techno nochmal ganz genau nach und macht dann eben alles noch ein bisschen komplizierter. Das Autoren-Techno-Ego wird dabei größer und größer, es lässt keine Zweifel und schon gar keine Kritik mehr zu und alles wird immer komplizierter und noch sinnloser.

Während beim Techno ohne Autoren die Egos schon längst wieder geschmolzen und irgendwie alle wenigstens für den Moment glücklich sind… Jedoch merkt das Autoren-Techno gar nicht mehr, weil alles schon viel zu kompliziert und sinnlos ist. Ich hoffe wirklich für alle, die sich Autoren-Techno eingetreten haben, dass sie sich bald wieder selbst davon befreien können.

Ich halte jetzt an dieser Stelle erst mal die Klappe. Ich habe momentan wirklich viele verschiedene Aufgaben und Interessen – zu viele für die 24 Stunden täglich. Es wird Zeit, dass ich mich fokussiere und reduziere, sonst kommt überall eben nur Autoren-Techno raus. Das ist mir eben noch mal klar geworden und da habe ich wirklich keinen Bock drauf. 4 Jahre Monday Edition Blog – es wird Zeit für ne richtige Pause mit Ansage und ich bin selbst gespannt wie lange die jetzt sein wird. Danke fürs Lesen, Feedback, Input und alles!

Ich wünsche dir einen wunderbaren Sommer mit einem warmen Drive, der sich ganz natürlich entwickelt und sich weder kompliziert noch sinnlos anfühlt. Vielleicht treffen wir uns ja auf dem Dancefloor…

So long, Gunther

Heute: Monday Edition live im Studio r°!

monday edition @ chaiselounge halleHeute Abend 20 Uhr geht’s los: Monday Edition live im Studio r°! Ich weiß noch gar nicht genau, worauf ich mich hier eingelassen habe und hoffe, ihr helft mir ein bisschen im Chat. Wir senden aus dem frisch umgebauten Studio r°, alles neu, alles live. Das wird spannend, oder auch nicht.

Es wird jedenfalls um Musik gehen, um Klangexperimente mit mir als Pausenclown und Chat. Ich nehme heute ein paar neue / alte Platten mit und mein altes Tapedeck. Den Chat schalte ich hier noch online. Bis später!

Sven Marquardt im Dschungelfunk Interview

Sonntag, ein herrlicher Tag für die Panorama Bar oder für ein Kaffekränzchen mit Sven Marquardt – weithin bekannt als Lieblingsclub-Türsteher und seit einiger Zeit auch wieder als Fotograf. Im Interview bei Dschungelfunk hören wir deshalb auch nicht „Wer gehört zu euch?“ sondern den Fotografen Sven Marquardt über Subkultur, seine Arbeit, sein Leben vor dem Mauerfall und heute. Manchmal ist das wirklich ein bisschen romantisch und ein Interview mit Happy End. Seine Bilder könnt ihr momentan im Treppenhaus zur Panorama Bar sehen, in seinen Bildbänden sowie auf seiner Website.

Bar 25 Film im Stream bei ZDF Kultur

bar-25-film

In der Mediathek bei ZDF Kultur gibt es momentan den Bar 25 Film im Stream.

To be continued! :)

 

Juju & Jordash: Process Part 327 (Modifyer)

Art as energy, not as artefact. Das ist die Überschrift von Modifyer und damit können ganz bestimmt auch Juju & Jordash was anfangen. Sie gehören zu den wenigen Live-Acts, die im House-Techno-Kosmos momentan versuchen, Tonsynthese, Sequencing und die Interaktion insgesamt möglichst nah am Moment, dem Jetzt zu verorten. Hilfe, hoffentlich wird’s jetzt nicht zu akademisch! Manche meinen vielleicht, dass dieses Live an den alten Kisten-Geschraube fast ohne Preset-Möglichkeiten sich allzu oft im Gedaddel verliert. Vielleicht sind wir manchmal geneigt, mehr Fokus zu erwarten und merken dabei nicht, dass wir es selbst sind, denen momentan der Fokus verloren gegangen ist. Das ist so wie bei den Härter-Schneller-Krasser-Typen – immer quengeln, dass dieses und jenes nicht passt. Doch manchmal schafft es eine Ton-Sequenz, uns da heraus zu führen. Gedanken verstummen und plötzlich spürt man diese magische Energie, die uns alle eigentlich in jedem Moment umgibt. Auch Montags!