Levon Vincent – Rainstorm II (Novel Sound 8)

Wer kauft den eigentlich momentan die ganzen Platten weg? Bestes Beispiel ist die aktuelle Levon Vincent auf Novel Sound 08. Da ist man mal zwei Tage unterwegs und kann gar nicht richtig aufpassen und schon waren die Copys größtenteils wieder out of stock. Unglaublich, das geht schneller als das menschliche Auge gucken kann. Ich hab dennoch noch eine ergattert und Rainstorm II macht auch wirklich viel Freude:

httpv://www.youtube.com/watch?v=aoXd1pgdids

Metrolux Edition 2

xdb metrolux edition 2Zuletzt hatten wir hier die XDB – Cagomi EP auf Metrolux. Mensch, das war 2009 und seitdem war dort Ruhe. Doch jetzt ist mit Metrolux Edition 2 die zweite Various Artists 12″ erschienen. Vier Tracks – vier Künstler: Jitterbug, Markson, Naoki Shinohara und XDB. Alle haben wirklich schöne Clubtracks produziert, doch der Chef ist ganz klar XDB mit Cielop auf B2. Magic!

WAX 50005

wax 50005Bei Hardwax stand übrigens letztens schon die WAX 50005! Ja, schon wieder Shed und schon wieder wirklich toll. Dieses Mal Shed mit Maurizio Beat und als Eisprinz in Dubtechno.

WAX 50005 (hören & kaufen bald!)

XDB: Ekatem / Kassem Mosse: Omrish (DNP 16)

xdb ekatem kassem mosse omrish dnp 16Mitte Oktober ist bereit die XDB / Kassem Mosse Split EP auf Diamonds and Pearls 16 erschienen. Ich denke, hier habt die inzwischen alle. Falls nicht, sollteste wirklich noch mal genau hinhören. Während man sich bei Kassem Mosse – Omrish zwar auch schön einklinken kann, ist hier jedoch XDB – Ekatem einfach mal oder absolute Oberkracher. Was für ein fetter Groover! Dazu tanze ich, immer!

 

Rhythmic Theory 01: Echo Vibe / Omega Syndrome

rhythmic theory 001Aus der Brstl Ecke gibt’s jetzt für Rhythmic Theory ein eigenes Label. Die Rhythmic Theory 01 ist gleich mal so richtig gut geworden und hat mir schon den ganzen November viel Spaß gemacht. Beide Tracks sind super, wobei hier Echo Vibe schon noch um einiges öfter lief. Zur Soundbeschreibung darfst du dir heute mal selbst was ausdenken. Aber hey, bitte ohne die Worte Deep House, Sub-Bass, Bassline und Rave. Und das Omega Syndrome der Flip ist ein Psycho-Biest.

Christopher Rau: In The Water EP (Aim 09)

christopher rau in the water aim 09Nach seinem schönen Album Two auf Smallville veröffentlicht Christopher Rau nächste Woche die In The Water EP auf Aim 09. Der A1-Track heißt Fuck The Projection – diese Platte will nicht gefallen und kommt erstmal reichlich sperrig daher. Doch schon beim ersten Takt weiß man irgendwie, dass es hier dieses Mal so richtig sitzt. Ein Hauch von Motown weht im Loop von weitem ganz sanft herüber. Dancefloor-Jazz und dann haut Christopher Rau wieder diese fette Bassdrum rein. Ich höre sie gerade immer wieder und bisher entdecke ich immer noch ein neues wunderbares Detail. Genau so sind die wirklich tollen Platten! Mein absoluter Lieblingstrack darauf ist mal wieder auf Position B2 – Love Is What I Really Want. Zeitlos.

Weil es bis zur offiziellen Veröffentlichung noch ein paar Tage dauert, sei dir für die Zwischenzeit der ebenfalls neue Christopher Rau What People Play Podcast ans Herz gelegt.

Tracklist

1 Actress – R.I.P. – Honest Jon’s Records
2 Samuli Kemppi – Escape – Komisch
3 Xosar – Tropical Cruize – L.I.E.S.
4 Geeeman – Computer Jackin‘ – Clone Jack For Daze Series
5 STL – Loop B – Something
6 Scott Grooves – Mothership Reconection – Soma
7 Alton Miller – Inner 8 (Gerd’s No Vox mix) – Clone
8 DJ Linus – K.B.s Groove (Kris Wadsworth’s a love letter to dance mix) – Initials
9 RVDS – Under the Acid Moon – It’s
10 Actress – The Lord’s Graffiti – Honest Jon’s Records
11 Skatebard – Donko Donko – Dent
12 Drexciya – Gravity Waves – Clone
13 STL – Loop c – Something
14 Paul du Lac – The House of Spirits – Clone Jack For Daze Series
15 Geeeman – Rubberband2 – Clone Jack For Daze Series
16 Drexciya – Neon Falls – clone classic cuts
17 Xosar – Elixir of Dreams – Rush Hour

Fit feat. Gunnar Wendel: Enter The Fog (FXHE)

fit feat gunnar wendel enter the fog fxheGunnar Wendel ist ja auch bekannt als Kassem Mosse und hat sich hier nicht zum ersten Mal mit Detroit zusammen getan. Als vor zwei Jahren der Track 578 auf dem Omar S Label FXHE erschienen ist, hörte ich die Nachtigal schon trapsen. Das erschien mir alles völlig logisch und mir war sofort klar: Wenn sich Omar S und Co mit Kassem Mosse zusammen tun, können alle nur gewinnen. Der Beweis ist die Fit feat. Gunnar Wendel – Enter The Fog EP auf FXHE. Connewitz im Detroit Drive – all Killer!