Ricardo Villalobos – The Movie

Jetzt kommt sie, die Dokumentation über Ricardo Villalobos von Romuald Karmakar. Premiere ist noch dieses Jahr in Venedig und wir dürfen uns neben Interviews auch auf Aufnahmen seiner Sets vom Sonar 2006,  aus der Panoramabar sowie von der die Closing Party im Amnesia freuen. Held! (Trailer)

Ein Teil der Doku mit Ricardo Villalobos in Berlin konnte man auch in 24h Berlin sehen und das findest du inzwischen auch auf Youtube.

Brothers‘ Vibe @ Rote Liebe Podcast

Im kalten April diesen Jahres hatte die kleine feine Kölner Partyreihe Rote Liebe New Jerseys besten Tony Rodriguez alias Brothers‘ Vibe zu Gast. Einer der angenehmsten und musikalisch deepsten Abende des Jahres. Jetzt gibt es sein Set vom April als Rote Liebe Podcast. Enjoy.

DJ Jus-Ed Insights & UQ Label Night @ Tape 18.09.09.

Hier gibt’s ein Video von DJ Jus-Ed persönlich. Es ist der Video Flyer für die Underground Quality Label Night in ca. 4 Wochen, am 18. September 2009 im Tape Club Berlin – die Party zur CD von Underground Quality mit Jus Ed, Levon Vincent, DJ Qu, Fred P, Anton Zap und Nina Kraviz. Außerdem hat er ein paar Einblicke ins Studio, in die CD-Fabrik und in die Radio Station für Euch – all in one :)

Christian Prommer: Bodytonic Podcast 042

Christian Prommer Bodytonic Podcast 042Christian Prommer ist Perkussionist, Producer, Gründungsmitglied von Fauna Flash, hat DJ Hell beim letzten Album geholfen und wird Gigolo auch weiter unter die Arme greifen. Außerdem ist er jetzt auch DJ und als dieser hat er beim Bodytonic Podcast einen schönen Sommer Mix für den Dancefloor hingelegt.

Tracklist:

  1. Who Made Who ‚Keep Me In My Plane‘ (Koze remix) [Gomma]
  2. Jazzanova ‚You Don’t Know What You Are Doing To Me‘ (Prommer remix) [Sonar Kollectiv]
  3. Rainer Truby ‚Ayers Rock‘ [Compost]
  4. DOP ‚I’m Just A Man‘ (CP Jam remix) [Gigolo]
  5. Peter Kruder ‚Law Of Return‘ [Macro]
  6. Prommer and Coppola ‚Hot‘ (CP Jam mix) [Gigolos]
  7. Josh Wink ‚Tweek and Roll‘ (Vincenzo remix) [Shaboom]
  8. Arno E Mattieu ‚Soil‘ (Hard Winter Dub) [DRH]
  9. Joe Claussel ‚Instant House‘ [Unknown]
  10. Spencer Parker ‚The Beginning‘ (Michel Cleis remix) [Buzzin‘ Fly]
  11. Culoe De Song ‚African Subway‘ [Innervisions]
  12. Pepe Braddock ‚6 Million Pintades‘ [Atavisme]

Kirk Degeorgio: Mass (Applied Rhythmic Technology ART8)

Kirk DeGeorgio: Mass (Applied Rhythmic Technology ART8)Die neue EP von Kirk Degeorgio trägt den Titel Mass und ist soeben auf seinem Label Applied Rhythmic Technology (ART) erschienen. Von 1991 bis 1995 hat es ART auf sieben Releases mit einer klasse Mischung aus Detroit Techno und britischen IDM-Style á la B12 & Co geschafft. Dann war lange Sendepause bis es vor drei Jahren wieder ein Lebenszeichen des Labels gab – ein neu gemastertes Repress der 1993 von Carl Craig als BFC / Psyche produzierten Applied Rhythmic Technology 3. Jetzt, 15 Jahre später, kommt Kirk Degeorgio mit neuen eigenen Tracks und der ART Nummer 8. Ich mag Kirk Degeorgio und ich mag vor allem diese B-Seite. Fliegende Technotracks, die nicht nur openair in der Morgendämmerung mit IDM-Understatement so manchen Gänsehautschub über den Körper jagen!

Michael Mayer: Kompakt – The Early Years (1998-2004)

Michael Mayer: Kompakt - The Early Years (1998-2004)Kompakt, the good old early years sind leider schon vorbei. Waren die Releases damals sehr oft must have so ist in den letzten Jahren bis auf das Gas Re-Release ein völlig entspanntes have not draus geworden. Rummelpolka und Belanglosigkeit hat selbst harte Kompaktfans zum verzweifeln gebracht. Jedoch sind die Voigts, Michael Mayer & Co noch nicht ganz abgetaucht. Auf der Homepage gibt’s frischen Wind und nach ner Durststrecke wird es auch irgendwann wieder besser, immer. Ein Klassikermix wie dieser von Michael Mayer bei Pitchfork im Rahmen der 10-Jahre-Jubiläums Compilation kann dabei definitiv ein viel versprechender Ansatz sein. Jedenfalls hab ich sie schon wieder ein bisschen mehr lieb…

Michael Mayer: Kompakt – The Early Years (1998-2004)

All: Alltag 1
Ehlert & Lohberger: Vito E.P. 2
Dettinger: Totentanz 1
Sascha Funke: Safety First 4
Peter Grummich: Schleusen Auf 2
Schaeben & Voss: Tombo’s Revenge
Jürgen Paape: So Weit Wie Noch Nie (Ata’s Playhouse Mix)
Leandro Fresco: Cera Uno
Superpitcher: Heroin
Dorau / Köhncke: Durch Die Nacht (Geiger Mix)
Closer Musik: 2 the Beat 2 the Rock
Lawrence: Teaser

Bob Moog @ Red Bull Music Academy 2003

Die Lecture der Red Bull Music Academy mit Bob Moog, dem Erfinder und Entwickler der großartigen Moog Synthesizer, ist wieder online. Eine kurze Geschichtsstunde in Sachen elektronische Musik, eine Musiker-freundliche Einführung in die Funktionsweise eines Synthesizer und ein super sympathischer und inzwischen schon verstorbener Bob Moog. Essentiell!